Yoga für die Schilddrüse

Hormonelle Schwankungen wieder ins Gleichgewicht bringen – Schilddrüsen Yoga

Schilddrüsenerkrankungen liegen statistisch gleich hinter Bluthochdruck und Diabetes mellitus. Unser stressreicher Lebensstil wird als einer der Hauptgründe für die Entwicklung einer Schilddrüsenerkrankung angenommen. Ein verspannter Nacken ist oft auch ein Grund, warum das Schilddrüsen Gewebe nicht mehr gut durchblutet wird und die Schilddrüse in ihrer Funktion reduziert arbeitet. Deshalb sind gezielte Dehnungen und Aktivierungen durch Körperübungen speziell im Schulter und Nackenbereich sehr wichtig. Außerdem wirken Klänge die wir durchs tönen mit der eigenen Stimme entstehen lassen ganzheitlich sehr heilsam.

Yogaübungen sind kein Ersatz für eine medikamentöse Therapie, aber die perfekte Ergänzung um die Medikamentendosierung zu senken oder gegebenenfalls ganz auf diese zu verzichten.

In diesem Workshop lernst du:

  • Schilddrüsen Yoga Übungen für den Nacken und den Schultergürtel,
    um das Gewebe der Schilddrüse zu durchbluten.
  • Gezielte Atem Übungen, die die Schilddrüse anregt und stimuliert.
  • Entspannungstechniken für die Schilddrüse.
  • Praktische Übungen für den Alltag durch Vibrationen der eigenen Stimme.
    Die Werkzeuge dazu sind Klangschalen und der Klang der eigenen Stimme durch tönen und singen von Mantren. Diese wirken auch sehr Stress reduzierend.
  • Einfache Griffe der Schilddrüsenselbstmassage
  • Die Anwendung von speziellen Ölen und bekommst Infos über
    den Wickel für die Schilddrüse.
  • Interessante Infos über Ernährung, Vitalstoffe & Vitamine für die Schilddrüse und die Zusammenarbeit mit Ganzheitsmedizinern

Viele der erlernten Übungen lassen sich als stressstoppende 5-Minuten-Pause in den normalen Alltag integrieren.

  • Kursleitung: Manuela Drobilich
  • Rechtzeitige Anmeldung ist erforderlich.
  • Es sind keine Yogakenntnisse erforderlich.
Anmelden
09 November von 9:00 bis 13:00
Wurmbrandgasse 17